Baustellen News

Baustellen-News: Migros Amriswil

Das Foto – aufgenommen vom höchsten Kirchturm des Kantons – zeigt eindrücklich, dass im Herz der Stadt Amriswil momentan ein grosses Loch klafft. Unmittelbar neben dem Einkaufszentrum Amriville sind an der Kirchstrasse die Aushubarbeiten für den Neubau der Migros im Gang. Ab dem kommenden August greift auch die STUTZ AG mit den Hochbauarbeiten ins Geschehen ein. Innerhalb von zwölf Monaten wird ein fünfstöckiger Rohbau mit zwei unterirdischen Parkdecks und drei Obergeschossen erstellt. Auf einer Gesamtfläche von 26‘487 m2 werden 16‘750 m3 Beton verbaut. Bis der Neubau im Sommer 2019 eingeweiht wird, bedient die Migros ihre Kunden im Provisorium  auf der gegenüberliegenden Strassenseite.

Baustellen-News Nutrition AG Sulgen

Bereits zum dritten Mal seit 2009 darf die STUTZ AG für die HOCHDORF Swiss Nutrition AG (frühere Nutritec) in Sulgen einen Neubau erstellen. Dieser beheimatet zukünftig eine neue Produktionslinie für Babynahrung. Der Turm mit einer Gesamthöhe von 40 Metern ist in sechs bis acht Meter hohe Stockwerke unterteilt. Klar, dass bei solchen Grössenordnungen die Arbeitssicherheit besonders im Fokus steht. Da die Baustelle auf drei Seiten von bestehenden Anlagen umgeben ist, existiert nur ein ganz schmaler Baustellenzugang. Zu dieser logistischen Herausforderung gesellt sich zudem die knappe Terminvorgabe von lediglich sechs Monaten. Dank vorfabrizierten Wandelementen des Systems „Elsässer“ und eines sehr gut eingespielten Teams kann das sportliche Bauprogramm jedoch eingehalten werden. 

Schupferzälg Diessenhofen

Nur wenige 100 Meter vom Rhein entfernt entsteht in Diessenhofen die Überbauung Schupferzälg. Die Siedlung besteht aus sechs Mehrfamilienhäusern à je sieben Wohnungen. Die STUTZ AG schliesst die Baumeisterarbeiten pünktlich nach zehn Monaten im April ab. 

Praxiswochen für Verkehrswegbauer

Insider wissen es: Die STUTZ AG bietet nicht nur für zukünftige Maurer eine fundierte Berufsausbildung mit vielen Chancen, sondern auch für Verkehrswegbauer, Grundbauer, Baumaschinenmechaniker und Kaufleute. Unsere beiden Verkehrswegebauer haben im März ein zweiwöchiges Trainingslager unter der Leitung des langjährigen STUTZ-Tiefbaupoliers Roland Häni erfolgreich absolviert. Abgeschlossen wurden die zwei internen Kurswochen mit der denkmalpflegerischen Pflästerung im Eingang zu den Fischerhäusern in Romanshorn

Vor allem für ihren Coach waren die beiden Teilnehmer nach dem Kurs voll des Lobes. „Roli hat mir die Arbeiten immer gut erklärt und sie mich dann ausführen lassen. Ich habe dabei viel gelernt, wofür wir bis jetzt auf den Baustellen keine Zeit hatten“, sagte Mirjam Stark, die sich im 1. Lehrjahr befindet.

Auch Michael Signer, bei dem im Sommer die Abschlussprüfungen anstehen, konnte während den beiden Wochen enorm profitieren: „Das war perfekt für meine Prüfungsvorbereitungen. Ich habe von Roli viele nützliche Tipps erhalten, die mir Sicherheit verleihen. Es war super.“

Eier Hungerbühler, Flawil

In Flawil darf die STUTZ AG für den Eierprodukte-Produzenten Hungerbühler AG einen Anbau an das bereits bestehende Geschäftsgebäude erstellen. Der Baustart erfolgte nach Mass und ist ein perfektes Beispiel für eine Leistung, die aus einer Hand erfolgt: Die Spezialtiefbauer bohren Mikropfähle, während die Tiefbau-Abteilung parallel dazu die Baugrube und die innere Entwässerung erstellt. So entsteht eine ideale Vorlage für die Hochbauer, die sich bereits in den Startlöchern befinden.  

Amriswil Wuhrstrasse

Nach aufwändigen Arbeiten für Aushub und Baugrubensicherung, ausgeführt durch unsere Tief- und Spezialtiefbauer, haben nun die Hochbauer das Zepter übernommen. Bereits sind die ersten Wände der Tiefgarage erstellt. Unter der Projektleitung von Architekt Ismaili, Winterthur, entstehen 2 MFH mit insgesamt 33 Wohnungen. Bezugstermin ist Dezember 2017.

EFH Streich Oberherten

In Oberherten, einem kleinen Weiler oberhalb von Frauenfeld, hat uns die Familie Streich mit den Eisenbeton- und Maurerarbeiten für ihre zwei EFH beauftragt. Es gibt zwei Wohnhäuser in Holz und einen angebauten Pferdestall mit Sattelkammer und Oekonomieraum. Die Betonwände messen bis zum Giebel 9.40 m. Die 6.60 m hohe Wand von der Stalldecke bis zum Giebel hat das Team von Polier Lipovica in zwei Etappen geschalt und betoniert.

Amriswil Säntisstrasse

Im ehemaligen Park der Villa Straub, 5 Gehminuten vom Bahnhof Amriswil entfernt, haben die Bauarbeiten für 28 Mietwohnungen der Pensionskasse Bafidia gestartet. Der Bezugstermin ist auf Sommer/Herbst 2018 geplant.

Gossau Happypark

Im Zentrum von Gossau durften wir 2014 für die „3F Immo AG“ in einer ersten Bauetappe das Haus „Riviera“ mit 31 Eigentumswohnungen bauen (rechts im Bild). 2016 prägt nun die Grossbaustelle für die Häuser „Solitär“ und „Park“ das Bild. Die ersten 20 Mietwohnungen werden im April 2017 bezugsbereit sein. Weitere Angaben unter
www.happypark.ch
Ganz im Bildhintergrund ist noch der Baukran der STUTZ Baustelle MFH „Hirschenstrasse“ mit 11 Wohnungen erkennbar.

Bruggen Migros-Einkaufscenter

An der Fürstenlandstrasse baut die Migros ihr neues Einkaufszentrum im St. Galler Stadtquartier Bruggen. Die Baustelle ist 110m lang und 27m breit. Die Platzverhältnisse für die Baustellenlogistik sind äusserst eng. Über der Tiefgarage entstehen das Ladengeschoss und im 1. OG das Parkdeck und die Zulieferrampen. Darüber sind in 3 Solitärbauten 22 Mietwohnungen geplant. Die Rohbauzeit ist auf rund 30 Arbeitswochen veranschlagt.

Baubeginn

Im St. Galler Stadtquartier „Schönenwegen“ an der Zürcherstrasse 93, haben die Bauarbeiten für ein neues
MFH begonnen. Als Erste sind die Rückbau-Spezialisten der STUTZ AG Herisau unter der Leitung von Werner Aemisegger mit dem fachmännischen Abbruch der seit längerer Zeit leer stehenden Arzt-Liegenschaft beschäftigt. Noch im 2016 wollen sie mit dem Voraushub beginnen und die Baugrube bis Ende Februar für die Baumeisterarbeiten bereitstellen. Unter der TU-Leitung der STUTZ Immobilien + Projekte entsteht an zentraler Lage und mit unverbaubarer Aussicht nach Süden ein MFH mit 18 Mietwohnungen, die im Frühling 2018 bezugsbereit sind. Auskünfte erteilt: Richard Hungerbühler, STUTZ AG Hatswil.

Wolfhalden: Zufahrtsstrasse zum Schulhaus Zelg

Zeitungsartikel

 


Neues Haus, neue Angebote

Zeitungsartikel

 

Belagseinbau Kaien Oberegg

Am Freitag 26.08.2016 wurde die letzte Etappe der Baustelle Kaien Oberegg eingebaut.
Für den Einbau von ca. 500 to Belag benötigten wir 2 Strassenfertiger, 4 Walzen und 9 LKW für den Transport vom Mischgut.

Sanierung Vorderdorfstrasse Grub / AR

Zeitungsartikel

 

Altstattwiese Wil

Die Vogelschau zeigt es: Die Baumeisterarbeiten für die 3. und 4. Etappe der Wohnüberbauung Altstattwiesen Wil stehen dank optimaler Leistungen kurz vor dem Abschluss.

Thurbrücke zwischen Henau und Zuzwil

Erstrahlt in neuem Glanz und ist stärker denn je: Die im Verlauf der Jahre 2014 bis 2016 aufwändig restaurierte Thurbrücke zwischen Henau und Zuzwil, die 1933 vom berühmten Schweizer Ingenieur Robert Maillart erbaut worden war. In der Ostschweiz stehen weitere Brücken dieses grossen Brückenkonstrukteurs im Salginatobel oberhalb Schiers (Weltkulturerbe) sowie (allerdings in wesentlich kleineren Ausmassen) an der SBB-Linie Romanshorn-Amriswil.

Einmaliges Stimmungsbild aus der Kabine von Kranführer Martin Weibel

Baustelle im Saurer Werk 2 in Arbon

Saurer Werk 2 Arbon


Neubau Geschäftssitz, Seetalstrasse, Kreuzlingen
Zeitungsartikel



Hangsicherungsarbeiten Wolfhalden
Zeitungsartikel



Neue Gartenstützmauer in Tägerwilen

Im Auftrag der Gartenbaufirma Erni Bottighofen konnte das Team von Polier Bornhauser für die Familie Rangel-Aeby in Tägerwilen eine neue Stützmauer in Sichtbeton mit vertikaler Brettstruktur erstellen. Die geometrische Form und die Betonoberfläche sind eine weitere Referenz für die Kundenmaurergruppen der STUTZ AG. Ebenso wichtig für die langfristige Qualität sind die Abdichtungsarbeiten auf der Mauerrückseite. Besonders gefreut hat uns die Möglichkeit, das Bauwerk beschriften zu dürfen. Wir bedanken uns bei der Familie Rangel-Aeby und bei der Firma Erni für den vertrauensvollen Auftrag.

Nachtschichten auf dem Bahnhof St. Gallen

Für die Hilfsbrücken zum Bau der neuen Personenunterführung im Bahnhof St. Gallen sind die Betonauflager durch vertikale Druckpfähle und schräge Zugpfähle gesichert. Die Pfahlarbeiten erfolgen grösstenteils an Wochenenden wenn ein Gleis während 48 Stunden unterbrochen werden kann. Bei solchen Einsätzen rund um die Uhr sind die Mitarbeiter und Maschinen aufs „Äusserste“ gefordert. Alles muss perfekt organisiert sein und einwandfrei funktionieren. Auf engsten Platzverhältnissen arbeiten die Bohrequipen Seite an Seite gleichzeitig mit drei Bohrgeräten.

Grundsteinlegung Maestrani, Flawil
Zeitungsartikel

Sanierung Thurbrücke vor dem Anschluss
Zeitungsartikel

 

Eröffnungsfeier Durchmesserlinie

Am 26. Oktober 2015 fand die feierliche Eröffnung für die beiden Viadukte der Durchmesserlinie im Westen des Bahnhofs Zürich statt. Die Inbetriebsetzung erfolgt mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015.
Während 7 Jahren hatten die Brückenbauer der STUTZ AG Frauenfeld unter der Leitung von Martin Wopmann
(Chef der ARGE), Markus Eugster (Bauführer), Heinz Müller (Polier) und Manuel Soppelsa (Polier) daran mitgebaut.

Kaien Oberegg "Belagseinbau"

Am 12. Oktober wurde auf der Baustelle Kaien - Oberegg die Tragschicht eingebaut. Die Einbauettappe war
ca. 600 m lang. Dabei wurden zwei Belagsfertiger, 4 Walzen und 10 Lastwagen für die Materiallieferung eingesetzt.

Vorderdorfstrasse Grub /AR
Zeitungsartikel



Baubeginn beim Quellenhof in Amriswil
Zeitungsartikel


"Zum Glück kein Ernstfall!"

Auf der Baustelle der Berit-Klinik Vögelinsegg, Speicher, fand kürzlich eine spektakuläre Einsatzübung der
Feuerwehr Speicher statt.
Dabei ging es um folgende drei Aufgaben:
- Arbeiter unter schweren Lasten begraben
- Bergung eines Verletzten auf einer Baustelle mit schwierigem Zugang
- Verständigung mit Personen unterschiedlicher Herkunft

Von aussen betrachtet, klappte alles "wie am Schnürchen". Gut zu wissen, dass die Rettungsdienste auch
für schwierige Aufgaben bereit sind. Trotzdem: Wir setzen alles daran, unsere Arbeit ohne Unfälle zu erledigen.

Kaien Oberegg

Auf der Baustelle Kaien Oberegg haben wir einen neuen Oberoberbauleiter, der das Planum und sogar die Einstellungen am Kanalbaulaser überprüft.

Grundsteinlegung Lussibuck Hüttwilen

Am 1. Juli 2015 fand im Beisein des Bauherren-Ehepaars die Grundsteinlegung für die Wohnüberbauung Lussibuck in Hüttwilen statt. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die Baustelle nach den umfangreichen Hangsicherungsmassnahmen durch die STUTZ Spezialtiefbauer und Baugrubenfachleute in perfektem Zustand. Alles ist bereit für die Hochbauer. An grossartiger Aussichtslage entstehen in den nächsten12 Monaten 3 Mehrfamilienhaus mit je 5 Mietwohnungen.

Kantonsstrasse Märstetten - Engwilen

Im Rahmen des Ausbaus der Kantonsstrasse erhält der Kemmenbach einen neuen Durchlass. Die Erstellung der Widerlager auf den Pfahlköpfen, 8m über dem Bachbett forderte besondere Umsicht. Noch vor den Sommerferien erfolgen die Lehrgerüstmontage und der Beginn des Schalungsbaus.

Umfahrung Bütschwil

Am 14. Juli 2015 wird die 88 m lange Dorfbachbrücke in einer Etappe betoniert. Ihre Pfeilerhöhe beträgt 22 m. Auch für diese Brückenschalung stammen die Knacken aus der Zimmerei Hatswil. Das Lehrgerüst berechnete die Firma van Randen. Nach den Sommerferien werden die Randabschlüsse in Etappenlängen von 8 m in Angriff genommen. Der Abschluss der Bauarbeiten ist für November 2015 vorgesehen.

Kantonsstrasse Zuzwil - Henau

Die Sanierung der Thurbrücke, die 1933 vom berühmten Schweizer Ingenieur Robert Maillart gebaut worden ist, hat sich im Verlauf der Arbeiten noch komplexer erwiesen, als ursprünglich erwartet. Trotzdem soll der Endtermin wenn immer möglich nicht verschoben werden. Die Fahrbahnplatte wurde vollständig zurückgebaut. Auch dafür kamen STUTZ-Spezialisten zum Zug. Die beiden Kämpferbereiche (Widerlager) an den Bogenenden mussten massiv verstärkt werden. Dies geschah im flachen südlichen Ufer mittels grosskalibrigen Bohrpfählen. Im steilen Nordufer war eine Zufahrt für das Bohrgerät nicht möglich. Zum Einsatz gelangten deshalb Bohrpfähle unserer Firma mit kleinerem Durchmesser. Um in Bogenmitte das bewegliche Gelenk mittels Jetting-Technik zurückbauen zu können, wurde zuerst eine aufwändige Hilfskonstruktion erstellt, um die beiden Bogenhälften im Bauzustand aufhängen zu können. Parallel dazu werden die Vorlandbrückenplatten geschalt.

Säntispark Abtwil "Unterwasserarbeiten"

STUTZ AG auch unter Wasser anzutreffen! Damit der Umbau des Kinderbeckens des Säntisparks umgebaut werden konnte, musste eine Abschottung zwischen Kinderbecken im Gebäude und Sprudelbad im Aussenbereich eingebaut werden. Dies erfolgte mit zusammengeschweissten Stahlplatten und 3 Betonfundamenten ca. 2to/Stk. und seitlicher Abdichtung mit Quellbändern und Spezial-Dichtungsmörtel. Anschliessend konnte das Wasser auf der Umbauseite abgepumpt werden.

Annagarten Flawil

Es ist eine Freude wie das Quartier im Annagarten Flawil wächst und alle mit voller Kraft an der Arbeit sind.

Brückenbau
Brücke über die Thur zwischen Zuzwil und Henau
Zeitungsartikel

Bericht von der SBB-Durchmesserlinie
Zeitungsartikel

Spatenstich am Hauptsitz der Versicherungsgesellschaft Helvetia St. Gallen

Spatenstich am Hauptsitz der Helvetia Versicherungsgesellschaft St. Gallen. Die STUTZ AG erhielt den Auftrag für die Erstellung der Baugrube.

Wohn- und Geschäftshaus Notkerstrasse 42, St. Gallen

Exakt nach Bauprogramm, zwei Wochen vor Weihnachten, hieven die Tiefbauer der STUTZ AG St. Gallen den letzten Kübel Aushub aus der gespriessten Baugrube. Noch vor den Sommerferien war der über 100-jährige Geschäftssitz der STUTZ AG St. Gallen zurückgebaut worden. Mit 82 Verdrängungsbohrpfählen von 20 m Tiefe wurden von der Marti Gründungstechnik AG die Voraussetzungen für die Gebäudefundation geschaffen. Ausschliessend bohrten die Spezialtiefbauer der STUTZ AG Frauenfeld 81 Rühlwandträger und fachten die Zwischenräume etappenweise mit Spritzbeton aus. Darauf abgestimmt verliefen die Aushubarbeiten und der Einbau der Stahlausfachung. Nun machen die STUTZ-Tiefbauer ihren Kollegen vom Hochbau Platz. Der Neubau soll im Sommer 2017 bezugsbereit sein.

SBB-Durchmesserlinie Zürich

Nach siebenjähriger Bauzeit, davon 3 Jahre für den Brückenoberbau, stehen die Arbeiten für die Letzigrabenbrücke (die längste Bahnbrücke der Schweiz) und die Kohlendreieckbrücke vor ihrem Abschluss. Im Jahr 2015 werden sie mit der Bahninfrastruktur versehen und im Dezember 2015    dem Verkehr übergeben.  Mit dem 650 Tonnen schweren, leuchtend gelben Vorschubgerüst war die Letzigrabenbrücke auf besonderes Interesse in der Öffentlichkeit gestossen. Etwas im Schatten der „grossen Schwester“ verlangte aber auch die Kohlendreieckbrücke mehrere spezielle Baulösungen für knifflige Probleme; so zum Beispiel die Überquerung eines denkmalpflegerisch geschützten Betriebsgebäudes mit minimalem Abstand. 

Logistikzentrum Märstetten

Die Firma Planzer AG baut in Märstetten ein neues Logistikzentrum. Auf einer Fläche von 23'000 m2 entsteht entlang der Bahnlinie ein drei- respektive vier- geschossiges Gebäude mit Wandhöhen bis zu 6.35 m. Die Baumeisterarbeiten für das gesamte Bauvolumen von 190'000 m3 sind von Ende November 2014 bis Ende Juli 2015 geplant.

Neubau Büchi Labortechnik Flawil

Die zweite Bauetappe ist auf Kurs. Sie schliesst die Lücke zwischen dem Neubau vom Vorjahr und den bestehenden Produktionsgebäuden. Zur Hauptsache sind Stahlbetonarbeiten für den Industriebau auszuführen. Ergänzend sind auch Anpassungsdetails an die bestehende Bausubstanz gefragt. Dazu sind Vorarbeiten durch die STUTZ- Betontechnik-Equipe notwendig gewesen.